Was ist Wohncoaching?

Der Begriff Coaching kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie Trainer. Also jemand, der einen unterstützt ein Ziel, welches wir uns gesetzt haben, zu erreichen. Üblicher Weise im Bereich Sport. Der Begriff Coach oder coaching ist aber mittlerweise auf fast alle Bereiche übergeschwappt. Jeder braucht einmal einen Trainer, einer der weiß, wo es lang geht, wenn man den Weg zu seinem Ziel nicht mehr sieht. Oder aber auch, wenn man erst einmal das Ziel an sich definieren möchte, um auf dem Weg gehen zu können.
Ich verwende den Begriff Wohncoaching, weil es mir in erster Linie darum geht, dass Sie Ihr Ziel sich wohl zu fühlen in Ihrer Wohnung erreichen. Oftmals geht eine Veränderung in unserem Leben einher, sei es im privaten oder beruflichen Bereich, wo wir ein Gefühl bekommen, etwas in unserem Wohnumfeld verändern zu wollen. Aber oft wissen wir nicht, was wir verändern wollen, und wenn doch, wissen wir oft nicht, wie und wo man anfangen soll.

Hat dann eine Wohnveränderung stattgefunden, ist es oft erstaunlich – aber eher doch nicht verwunderlich – dass wir uns verändert haben, spricht: wir uns wohler fühlen, entspannter sind, fröhlicher und aktiver sind. Dadurch resultiert oft eine innere Veränderung in uns  - die wir dann unweigerlich auch nach außen tragen. Dieses führt dann zu positivem Feedback von unseren Mitmenschen. So könnte man auch von Wohnpsychologie sprechen. Ich  nenne es gerne „Wohnen wo die Seele zu Hause ist.“ Denn, wo die Seele sich wohl fühlt – sind  Körper und Geist  gesund und aktiv.

Fazit: Wohncoaching hat das Ziel, dass  Sie ganzheitlich zu einem Wohlgefühl kommen. Und was liegt da näher, als mit der Wohnung/dem Zuhause zu beginnen, denn hier holen wir uns Kraft und die Ruhe für den allzu hektischen Alltag.

Wo ist der Unterschied zwischen Wohncoaching und der Raumgestaltung?

Bei der Raum- oder Wohngestaltung geht es um eine konkrete Veränderung. Sie wissen, welcher Raum ein neues Gewand bekommen soll und welcher Nutzung dieser Raum zukünftig dienen soll. Oder Sie haben schon eine Idee, die Sie umsetzen möchten. Ich helfe Ihnen bei der Farbwahl, bei der Entscheidungsfindung von Möbel, Accessoires, Tapeten usw. Ich konzipiere die Raumgestaltung nach Ihren Wünschen, oder bringe Ideen mit ein.

Beim Wohncoaching gehe ich anders vor. Der Kunde hat sich oft schon lange vorgenommen, etwas in seiner Wohnung zu verändern - hat dieses aber immer wieder verschoben. Gründe dafür gibt es ja viele.... Gemeinsam suchen wir nach Gründen für das ständigen Verschieben. Wenn wir wissen, warum die Raumveränderung ständig gescheitert ist, können wir ein konkretes Ziel formulieren, welches erreicht werden soll. Step by Step folgen dann Aufgaben, die der Kunde mit meiner Unterstützung ausführt. Ich begleite und motiviere meine Kunden, bis sie ihr Ziel erreicht haben.


Eine Wohnung sollte mit uns wachsen
– sie sollte sich unserer persönlichen Entwicklung anpassen. Unser Zuhause muss den stetig wechselnden Anforderungen des Lebens gerecht werden. Beispiele: Wenn Kinder hinzukommen, oder wenn die Kinder ausziehen. Dann sollten die freiwerdenden Räume neu genutzt werden. Auch im Alter sollte die Wohnung angepasst werden. Wir müssen uns nicht mit Beschwerlichkeiten und Wohnhindernisse das Leben erschweren.

 

Vielleicht interessiert Sie auch dieses:

Zeig mir Deine Wohnung und ich sage Dir, wer Du bist. Warum dieser Satz stimmt.

Online-Seminar - Werden Sie Ihr eigener Wohncoach.

 

Zurück Raumgestaltung

Weiter Farbberatung

Start